Pensaki › Handgeschriebene Kuverts

Handgeschriebene Briefumschläge & Etiketten

Wird Ihre Botschaft in einem Umschlag verschickt, der handschriftlich adressiert ist, sticht sie zu 100% im Poststapel heraus. Solche Kuverts machen die Empfänger neugierig, denn diese Briefumschläge drücken Wertschätzung dem Adressaten gegenüber aus. Das Ergebnis sind Öffnungsraten von theoretisch bis zu 99%.

"...handschriftlich adressierte Kuverts haben im Vergleich zu gedruckten Etiketten fast dreimal so viele Rückmeldungen erhalten."(Exploring factors affecting permission marketing (2002))

Gewöhnliche Werbebriefe verwenden gedruckte Anschriften auf den Briefumschlägen. Solche Kuverts werden praktisch sofort links liegen gelassen und verschwinden in dem Stapel der sonstigen Post.  Ein handschriftlich adressiertes Kuvert belegt eindrucksvoll, dass der Absender um die Bedeutung solcher Details weiß.

Handschriftliche Adressierung:  Alternativen

Wenn die Absenderangaben auf den Kuverts eingedruckt sind, oder Sie ganz auf die Absenderangaben verzichten möchten, bietet sich das Format Kuvert1S an. In diesem Fall wird ausschließlich die Anschrift der Empfänger auf die Briefumschläge mit Füller oder Kugelschreibern geschrieben.

Die Absenderadresse ist bei Briefen nicht zwingend notwendig und hat folglich keine Auswirkung auf die Zustellung, Wichtiger ist verständlicherweise die Adresse des Empfängers. Stimmt die Empfängeradresse, wird der Brief auch zugestellt.

Die Variante Kuvert2S stellt die hochwertigste Form der handschriftlichen Veredelung dar. Hier wird sowohl die Anschrift der Empfänger als auch die Absenderangaben auf die Rückseite des Kuverts geschrieben. Solche Briefe entsprechen einem Brief, wie man diesen auch eigenhändig adressieren würde.

Etiketten mit handgeschriebenen Adressen sind besonders dann wichtig, wenn der Inhalt Ihrer Sendung für die Empfänger etwas besonderes enthält. Verschenken Sie bspw. ein Buch, oder versenden Sie eine persönliche Präsentation oder andere Geschenke? Dann sollten Sie in JEDEM Fall auch schon bei der Adressierung Ihre Wertschätzung zum Ausdruck bringen.

Handschriftliche Kuverts:  Alternativen

Kuvert1S

Beschriftung mit Empfängeranschrift

Kuvert1S WYSIWYG PDF-Muster

Kuvert2S

Empfängeranschrift und Absender

Kuvert2S WYSIWYG PDF-Muster

Made with ❤️ in Germany

Handschriftliche Etiketten:  Alternativen

Etikett1S

Beschriftung mit Empfängeranschrift

Etikett2S

Empfängeranschrift und Absender

Was passiert, wenn ein Brief nicht zugestellt werden kann?

Es gibt verschiedene Gründe für keine erfolgreiche Zustellung. Eine falsche oder unvollständige Anschrift, der Empfänger ist verzogen und hat keine eine Nachsendeadresse angegeben. Oder der Brief ist einfach nur unzureichend frankiert. In diesen Fällen stellt die Deutsche Post den Brief nicht zu. In diesen Fällen wird der Brief automatisch nach 1-2 Wochen an die Absenderadresse zurückgeschickt. Befindet sich jedoch kein Absender auf dem Brief, landet dieser in Deutschland in der Briefermittlungszentrale der Post. Dort werden die Briefe geöffnet, um Hinweise auf Empfänger oder Absender zu erhalten. Führt das zu keinem Ergebnis. wird der Brief nach 12 Monaten vernichtet. Sofern die Briefe Wertgegenstände enthalten, werden diese versteigert.

Erfahrungen mit Einladungen in Handschrift: Kunden

Timmy Hack

"Sowohl der Prozess als auch die Ergebnisse der Aktionen stimmen uns vollkommen zufrieden!"

Shahin Pour

iPAXX AG 🇩🇪

"Die Qualität der Karten ist hervorragend und der PENSAKI-Onlineservice ist ideal für unsere exklusiven CRM-Kampagnen."

Jakob Becker

PaulCamper 🇩🇪

"Super Service, von einer Handschriftlichen Karte nicht zu unterscheiden. Wir sind seit Jahren zufriedener Kunde."

Michaela Seika

Oracle 🇩🇪

"Einladungen von Pensaki generieren neue Leads für unsere Oracle Eloqua Kampagne. Lead-Konversionsrate von ca 40%!"

Anna Brunner

"Wir haben ...handschriftlich mit Pensaki zu unserem Business Festival eingeladen und die Resonanz war großartig."

Stephan Kreissler

F. Mediaplanung 🇦🇹

"Wir haben tolles Feedback erhalten und einen Besucherrekord erzielt...."

Pressestimmen zur Roboterhandschrift von PENSAKI

"Tatsächlich vermittelt die Handschrift Echtheit: Schaut man ganz genau hin, sieht man die unregelmäßig verteilte Tinte, den minimalen Abdruck des Füllers im Papier, die nicht exakt parallelen Briefzeilen."

"Die handschriftliche Postkarte verspricht Aufmerksamkeit – neben Zeit die wichtigste Ressource in der Medienwelt."

"Und das kann ich bestätigen: Diese Postkarte ist so ungewöhnlich und so verblüffend ....Post durch Pensaki ist eine tolle Möglichkeit, aus dem üblichen Medien-Rauschen herauszuragen und die Empfänger wirkungsvoll zu erreichen."

"Eine tolle Firma namens Pensaki kann für Sie handgeschriebene Karten erstellen und direkt versenden. Sie müssen sich um nichts kümmern, die erledigen alles für Sie!"

Pensaki Ergebnisse Kampagnen Kundengewinnung

"...übernimmt heute ein Roboter das Schreiben: mit einem eingespannten Füller oder Kugelschreiber entstehen handgeschriebene Zeilen, denen man es nicht ansieht, dass eine Maschine am Werk war."

"Bereits die Standardschrift auf dem Umschlag wirkt so realistisch, dass ich keinen Moment den Verdacht gehabt hätte, der Brief könnte aus dem “Uncanny Valley” der Robots und Avatare stammen."